Wir begrüßen alle neuen Schülerinnen und Schüler der BIK-Klassen und wünschen ihnen viel Erfolg im Schuljahr 2016/2017
Betreuungsteam2

Wir stellen vor: Das Betreuungsteam für unsere BAF*-Klassen

*) = berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge

An der Staatlichen Berufsschule I Aschaffenburg gibt es aktuell sechs Klassen für Asylbewerber und Flüchtlinge. Die Klassen richten sich an berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge mit erhöhtem Förderbedarf. Damit sind die Personen gemeint, welche noch keine ausreichenden Deutschkenntnisse besitzen und mit unterschiedlicher Vorbildung zu einem späteren Zeitpunkt in das bayrische Bildungssystem eingegliedert werden müssen.

Betreuungsteam2

von rechts nach links: Constanze Blaha: Fachkraft für Praktikums- und Ausbildungssuche
Clarissa Pernigotto: Sozialpädagogin für die BIJ/V H Klasse
Dorothea Cetinköprülü: Sozialpädagogin für die BIJ/V Klassen
Valeria Schmidt: Sozialpädagogin für die BIJ Klassen

Was macht das Betreuungsteam? 

1. Die Sozialpädagogen

Die Schüler der Klassen für  Asylbewerber und Flüchtlinge stellen eine besondere Schülergruppe dar. Die meisten Schüler sind unbegleitet (ohne Eltern) nach Deutschland gekommen und bringen unterschiedliche Erfahrungen aus den Herkunftsländern mit. Angekommen in Deutschland benötigen diese Schüler Unterstützung die deutsche Sprache zu erlernen, sowie in ihre Umgebung integriert zu werden um gleichberechtigt am sozialen Leben in Deutschland teilnehmen zu können.

Das wichtigste Ziel der sozialpädagogischen Arbeit in den BIJ/V – Klassen ist es, den Schülern die Orientierungslosigkeit zu nehmen, welche durch  Erfahrungen der Flucht sowie durch ihren rechtlichen und sozialen Status in Deutschland entsteht. Zudem sollen Halt und Zuversicht gegeben werden und ein Vertrauen in die eigene Handlungsfähigkeit gefördert werden.

 Die alltägliche Arbeit

Formulare, Anträge der Schüler ausfüllen, Unterstützung bei Behördengängen, bei Arztgängen; intensive Zusammenarbeit mit Zeugnisanerkennungsstellen; Wohnungssuche; Beratung in verschiedenen Lebenslagen; allgemeine soziale Hilfestellung; Freizeitangebote/ Projekte für Schüler organisieren

2. Die Berufseinstiegsbegleiterin – Fachkraft für Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche

Der Fokus liegt hier auf der beruflichen Zukunft der Jugendlichen, d.h. durch Kennenlernen von Berufen innerhalb von Praktika  einen passenden Ausbildungsplatz zu bekommen.

Damit unsere Schüler eine adäquate Ansprechperson haben, um ihnen den Weg zu einem Praktikumsplatz zu erleichtern, wurde Frau Blaha eingestellt. Ihre Aufgabe ist es,  geeignete Betriebe zu finden, die den Schülern ein Praktikum zur Berufsorientierung ermöglichen und sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz zu unterstützen.

Eine Möglichkeit, Betriebe zu finden, wurde durch eine Einladung des Bildungsbüros der Stadt Aschaffenburg an verschiedene lokale Firmen zu einem Speed Dating in der Berufsschule ermöglicht. Nach einer kurzen Erläuterung über die BIJ-Klassen durch die Schulleitung konnten interessierte Betriebe in kurzen Einzelgesprächen Schüler der BIJ-Klasse interviewen und für ein Praktikum einladen.

Einige Schüler zeigten sehr großes Interesse während ihres Praktikums und wurden bez. einer Ausbildung angesprochen. So konnte direkt der Ausbildungsvertrag unterschrieben werden. Bei anderen Schülern mussten einige Bewerbungen versendet werden, um die gewünschte Ausbildungsstelle zu finden. Manche Schüler können schulische Ausbildungen an der BS III und II beginnen. Einige Schüler haben noch keine Vorstellungen und Ideen über ihren weiteren Berufsweg. Hier kann es durch die Agentur für Arbeit noch weitere Unterstützung geben.

 

Post Navigation

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>