Wir begrüßen alle neuen Schülerinnen und Schüler der BIK-Klassen und wünschen ihnen viel Erfolg im Schuljahr 2016/2017
DSC_0350

Unser Besuch im Main-Echo

DSC_0350

Tamara und Leutrina

Am 26.Februar 2015 waren die Schülerinnen  und Schüler unsere Klasse beim Main-Echo zu besuch. Jemand von der Zeitung ist mit uns durch die verschiedenen Gebäude  gegangen und er hat uns viele Sachen erklärt Werner Schmitt  heißt er. Es gibt 375 Mitarbeiter. 2014 hat das Main-Echo neue Maschinen bekommen, sie kosten 10 Millionen EURO. Von Montag bis Freitag braucht man zum drucken 8-10 Rollen am Wochenende sogar 16 rollen. Mit den Händen arbeiten die Leute nur wenig das meiste machen die Maschinen. 75000 Zeitungen werden an einem Tag  gedruckt. Das Main-Echo ist 70 Jahre alt. Die erste Zeitung ist 1945 erscheinen.

Fasika und Serchan

Am 26.02.2015 trafen sich alle Schüler und Schülerinnen um 8 Uhr in der Berufsschule und wir fuhren zusammen zum Main-Echo. Als wir das Main-Echo erreicht hatten,  wartete Herr Werner Schmitt auf uns im Empfangsraum, und Wir begannen mit dem Rundgang. Diese Firma wurde nach dem zweiten Welt krieg 1945 gegründet. Mehr als 325 Arbeitnehmer  arbeiten für diese Firma. Es gibt auch eine neue Maschine im Produktionsraum. Die Firma kaufte diese Maschine für 10 Millionen Euro in Würzburg. Diese Maschine kann über 40,000 Zeitungen pro Stunde produzieren. Dann wir  ging Treppe und wir sahen, wie das Rohmaterial geliefert wurde. Für den Produktionsprozess werden von Montag bis Freitag 8 bis 10 Rollen Papier gebraucht. Diese Rollen Papier sind 19 km Lang und wiegen 1300kg. Das Unternehmen bekommt dieses Papier Material aus Bayern, aus Schongau im Allgäu. Wir beendeten Unseren Besuch um 12uhr.

Pishivan

Johannes Gutenberg ist der Erfinder des Buchdrucks. Er ist 1398 geboren und 1468 gestorben. Er hat eine Druckmaschine entwickelt. Bericht über die Zeitung Main- Echo. Die Journalisten notieren wichtige Punkte. Der Redakteur schreibt einen Artikel. Der Mediengestalter bearbeitet die Fotos .Die Maschine wechselt die Rollen Papier .Eine Rolle Papier ist 19 KM lang. Die Zeitung Main- Echo benutzt 8-9 Rollen Pro Tag und am Wochenende 13-14 Rollen. Wenn die Rolle fertig ist, dann wird der Müll von der Rolle automatisch in der Müllcontainer abgeworfen. Die Maschine druckt die Zeitung. Man legt Prospekte mit der Hand ein, wenn die Maschine ausfällt. Die Maschine verpackt die Zeitung. Die Maschineklebt einen Paketaufkleber. Auf jedem Paket gibt es Informationen darüber wohin das Paket geht und mit Angaben über den Austräger. Man transportiert die Zeitung. Der Austräger wirft die Zeitung in die Briefkästen.

Meisam und  Rilind

Am Morgen des 26,02,2015 haben wir Schüler und Schülerinnen  das Main-Echo besucht .Dort war auch Herr Schmitt und er hat Erklärt viel über das Main-Echo erzählt. Wir haben die großen Maschinen angeschaut  welche 10.000.000 Euro kosten. Im Main-Echo werden pro Tag 75000 Zeitung gedruckt und pro Tag werden 8-10 Rollen Papier gebraucht. Eine Rolle Papier ist 19 km  lang. Wir haben auch altes Museum besucht. Am Ende haben wir ein kleines Geschenk vom Main-Echo bekommen. Unser Bild auf ein Zeitungseite und ein Schreibblock.

Eli und Sohail

Am Donnerstag 26.2.2015 sind wir zum Main-Echo Verlag  gegangen.Herr Werner Schmitt begleitete die Teilnehmer bei der Führung durch den Verlag und die Druckerei. Wir haben viele Informationen über Zeitung bekommen. Das Main-Echo ist 70 Jahre alt Die erste Zeitung ist 1945 erschienen. Aschaffenburg ist der Hauptsitz des Main-Echo und es hat 8 verschiedene Außenstellen : Alzenau, Miltenberg… Dort arbeiten für die Bereiche Nachrichten, Sport, Kultur, Garte etc. Arbeit 324 Personen. Zuerst sind wir zum Maschinenraum gegangen. Alle Maschinen sind automatisch, man arbeitet nur noch wenig mit den Händen. Man benutzt 8-10 Papierrollen von Montag bis Freitag. Eine Rolle Papier ist 19 km lang und 1300 kg schwer. Zweimal in der Woche wird das Papier geliefert. Das Papier wird 6-7 mal recycelt Täglich werden dort 75/000 Zeitungen ausgedruckt und 600 Personen tragen sie aus. Nach dem Druck legen einige Menschen Prospekten die Zeitung. Man transportiert die Zeitungen.

Post Navigation

2 Kommentar zu “Unser Besuch im Main-Echo

  1. Dorothea Cetinköprülü on 12. März 2015 at 14:02 said:

    Liebe Alle, die Fotos sind super und die Beiträge von euch auch, schade, dass ich nicht dabei war. ICh hoffe ihr hattet viel Spaß :)

  2. Meisam on 26. März 2015 at 8:18 said:

    Das war sehr guter Tag und sehr interessant für mich :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>